"
"Wir hom da mol a Vierkampftrainingslager gmocht vom 29.-31.03.2010!"

"Morgens halb 10 in Deutschland in der Ruhe liegt die Kraft..." - aber bei uns war´s nicht ruhig. Zuerst ham wir unser Bettenlager aufgebaut und die Plohmer-Family hatte wie immer ihre 10 minütige Verspätung .
Dann sind wir beim Lidl erst mal shoppen gegangen, wobei sich die Anna E. und die Paula mit ihrem Fahrradhelm gegen die Rutschgefahr  gewappnet ham. ( Um ihre Schlauheit zu schützen, die laut Jana leider nicht vorhanden ist) Waltraud, Mariechen, Uschi, Ursula und nicht zu vergessen der Herbert haben heimwegs einen Umweg genommen, um sich vor dem Ausräumen zu drücken-typisch!
...und dann ging das "harte Training" los!! - aber erstmal nicht für Paula. Denn unserem Paulchen fuhr es gleich mal in den Oberschenkel, deswegen durft se dann weng auf der Thabi "reiten".
Beim Arschwackelwettbewerb war die Katja die Schnellste. Nach dem Laufen dehnten wir uns noch und Katja meinte: " Das kann ich auch! " Thabi sagte: " Hüfte noch vor " - und schon lag sie am Boden!
Danach haben wir - wie immer wenn uns langweilig ist - in der Halle Völkerball gespielt. Die Pferde mussten da dann einfach durch - denn die Champions können ihren Platz einfach nicht räumen.
Dann die erste Nacht: Katja führte uns ihre tollen Schattenfiguren vor, die sie Hirsche, Elchkuh und Donald Duck nannte, mit sehr viel Fantasie konnten wir ihr da teilweise zustimmen. Dank unsrer "perfekten Tarnung" ham wir uns Gummibärchen geklaut (niemand hat´s gemerkt, außer alle!) Da müssen wir wohl noch weng trainieren! Dies war der erste Tag und der zweite folgt zugleich. In der Früh weckten wir bereits um 7 Uhr die Thabi auf. Nach einem kurzen Frühstück ging´s dann auch schon los mit dem Training. Die Rollen unter die Füße, Schoner an und los geht´s! Dann sim mer weng gefahr´n, dann war mer fertig und dann ging´s mitm Laufen weiter. Die kleinen mussten 3,5 km laufen und die Großen fuhren mit dem Fahrrad mit. Dann waren die Großen dran mit ihren 7 km und die Kleinen mit´m Radel hinterher. Jana, die Irre, macht a no an Endspurt!Zum Ausruhen ham wir dann "Kirschen gegessen" gespielt. Aber die "irre, dumme" Jana hatt´s mal wieder nicht kappiert.
Der ham mer des natürlich wieder erklären müssen. Des hat dann unser Paulchen übernommen und hat mit ihrer blühenden Fantasie das Spiel umschrieben. Und deswegen hat die Thabi zum Lachen anfangen müssen...und alle stimmten mit ein! Genug gelacht, die Zeit für´s Training wor widder do. Die Katja, die Jana und die Anna E. mussten der Thabi ihren rasanten Fahrstil aushalten. Im Kreisverkehr gin´s dann hin und her, und wir hinten im Auto gingen auch hin und her. Laut Thabi´s Aussage fuhr die sehr ordentlich...aber nach unserer Zeugenaussage fuhr sie wie ein Rennfahrer ohne Rennauto.
Nachdem wir dann einigermaßen heil nur mit ein paar blauen Flecken im Aquella ankamen, wartete auch schon die zweite Quälerin, die Marion, auf uns. Die Plohmerische Family war mal wieder net da, sondern beim Onkel Doktor.
Der beste Teil des Tages war natürlich der Abend!! Mhmm...der Abend...wie soll mer den beschreiben...re war laut und musikalisch! Eigentlich wollt mer ja nen Film schauen, aber nachdem dann der Beamer gestreikt hat, wurd´s halt a musikalischer Abend. An diesem Abend wollte uns die Thabi nicht kennen.
Dies war der zweite Tag und der dritte folgt zugleich:
In der Früh war´s normal, wir ham gefrühstückt, aufgeräumt, gekehrt und uns dank unserer Überredungskünste ums Laufen gedrückt!
Danke Thabi für die drei tollen Tage !!

































Fränkische Meisterschaften in Ansbach

Am 15./16. Mai waren mal wieder Fränkische. Dieses Jahr gingen wir mal wieder mit zwei Manschaften an den Start. Die Anna E., Anna P., Jana und Katja starteten Nachwuchs und die Anna Sch., Paula, Franzi und Annalena starteten Bambini.
Wie letztes Jahr hatten wir wieder unsere Glücksfee, die Marie, dabei. Die uns auch dieses Jahr wieder Spitzen Ponys gezogen hat.
Angefangen hat es wie jedes Jahr mim Laufen, wo wir eig relativ gut waren, trotzdemist es immer noch nicht unsere beste Disziplin (mit kleinen Ausnahmen ).
BA (1500m): Annalena: 7,7min; Franzi: 8,26min; Anna Sch.: 8,4min; Paula: 7,24min
NW (3000m): Jana: 13,0min; Anna E.: 13,21min; Anna P.: 15,45min; Katja: 15,19min
Danach kam die Dressur, wo wir mit unseren Kracherpferden gekommen sind und manche mit super Wertnoten wieder gegangen sind !!
BA (E-Dressur mit Ausbinder): Annalena: 5,6; Franzi: 5,4; Anna Sch.: 6,9; Paula: 7,2
NW (E-Dressur ohne Ausbinder): Jana: 8,0; Anna E.: 8,2; Anna P.: 7,3; Katja: 5,4
Am Ende des Tages war der Bunte Abend wo wir das Highlight des Abends waren. Im Schwarzlicht haben wir Cowboy und Indianer getanzt und wurden gleich für die Party am Ansbacher Weekend gebucht. (Sind wir nicht gut?! )
Am nächsten Morgen war dann Schwimmen dran, wo wir wirklich gut waren!
BA (25m): Annalena: 21,6 sec; Franzi: 25,2 sec; Anna Sch.: 21,7 sec; Paula: 21,8 sec
NW (50m): Jana: 39,5 sec; Anna E: 45,4 sec; Anna P: 39,3 sec; Katja: 37,8 sec 
Als Letztes war, auch wie immer , Springen an der Reihe wo wir auch, zumindest in der Prüfung, gut waren ( gell Paula?! )
BA (SPRWB): Annalena: 6,3; Franzi: 5,6; Anna Sch.: 6,5; Paula: 6,6
NW (E-Springen): Jana: 6,0; Anna E.: 7,8; Anna P.: 7,3; Katja: 6,5
Insgesamt wurden die Annalena: 14., die Franzi: 18., die Anna Sch.: 5., die Paula: 4. und in der Manschaft wurden sie 3.
die Jana: 2., die Anna E.: 1., die Anna P.: 3., die Katja: 12. und in der Manschaft wurden sie 1.
 Zum Schluss wurde wie immer zusammen Pizza gegessen.
Wir bedanken uns recht Herzlich bei unseren vielen Trainern und freuen uns schon aufs nächste Jahr.

Eure 4 - Kämpfer




























News (16.10.2015):
Vierkampf: Berichte 2015
"
 
Es waren schon 32712 Besucher (117656 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=